2. Frauen zuhause weiterhin ungeschlagen

Nachdem unsere Mannschaft letzte Woche eine bittere Auswärtsniederlage gegen die erste Vertretung von Stahl Chemnitz einstecken musste, hieß es diese Woche Wiedergutmachung auf heimischem Parkett – diesmal gegen Stahl Chemnitz 2.

Ziel war es natürlich, durch Schnelligkeit zu einfachen Toren zu gelangen und die Abwehr wieder zu festigen… beides sollte uns heute gelingen!
In den ersten Minuten mussten wir uns erst einmal etwas finden, aber dann gelang es uns durch Spielfreude die Partie nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Im Angriff konnten gute Wurfgelegenheiten für alle Positionen erspielt werden und in der Abwehr standen wir wieder kompakter.
Schon zum Ende der ersten Halbzeit konnten die Chemnitzerinnen viele schnelle Gegenstöße von uns nicht mehr verhindern. Beim Stand von 16:9 ging es in die Halbzeit – kurz Luft holen, Kräfte sammeln und dann lautete die Ansage vom Trainer: „Weiter so! Packt in der Abwehr noch etwas mehr zu und vorne will ich schnelle einfache Tore!“ … Wenn der Trainer das sagt – dann machen wir das natürlich auch (meistens jedenfalls 😊).
In den letzten 30 Minuten konnten wir unser Tempo hoch halten und wenn in der Abwehr mal was daneben ging, hatten wir ja noch unsere 2 Torhüterinnen – Dani konnte sogar drei 7m entschärfen!!! Mit 17 Treffern und nur 7 Gegentoren konnten wir am Ende einen 33:16-Sieg verzeichnen. Auch wenn natürlich jedes Tor zählt, so haben wir uns über den 30. Treffer, verwandelt durch unsere Julia, besonders gefreut 😉.

Vielen Dank an unsere Zuschauer und natürlich auch an die, die von der Ferne aus an uns gedacht haben! Auf die Mädels, die heute aus unterschiedlichen Gründen nicht dabei sein konnten, freuen wir uns natürlich nächste Woche, wenn wir am Sonntag den 26.11. 14:15 Uhr zum TSV Oelsnitz reisen. Auch wenn wir dort auf den Tabellenletzten treffen, sollten wir keinen Gegner unterschätzen und können natürlich auch jede Unterstützung von den Rängen gebrauchen!!! Aaaauf geht’s Mädels!!!