F-Jugend: Zweiter Spieltag in der Miniliga

Sonntag 10:00 Uhr in Zwickau, wie immer gleiche Zeit gleicher Ort. Mit 11 Kindern und jeder Menge Fans schienen die Voraussetzungen sehr gut. Trotz das die Wochen zuvor die Grippewelle auch vor unseren Kindern nicht Halt machte und wir nicht jede Trainingseinheit optimal nutzen konnten, blickten wir positiv auf den Spieltag.

Gestartet wurde mit 2 Partien Turmball. Die erste gegen HC Fraureuth II. Da dort viele kleine Mäuse spielten, ließen auch wir unsere drei „Großen“ (2009er) auf der Bank sitzen, damit unsere kleinen Mäuse auch wieder viel Spielpraxis erhielten. Und wir waren positiv überrascht, denn sie fegten den Gegner mit 4:3 vom Parkett. 😊 Die zweite Partie spielten wir gegen den HC Glauchau/Meerane, eine fast reine Jungstruppe, was uns natürlich nicht abschreckte, denn wir hatten ja noch unsere 2009er ganz frisch auf der Bank sitzen. Und mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen wir auch dieses Spiel mit 6:5.

Während die Felder wieder zum Minihandball umgebaut wurden, musste auch diesmal wieder ein Test durchgeführt werden – heute Drunter und Drüber, auf Zeit 10x über ein Kastenteil und wieder unten durchkriechen, fertig. Natürlich haben wir auch diesen Test wieder kräftig geübt, sodass all unsere Kinder richtig gut abgeschnitten haben. Siegerehrung erfolgt Ende der Saison.

Nun zum Handball. Wir dachten die erste Partie gegen NSG Westsachsen I wird die schwerste. Falsch gedacht. Mit tollen schnellen Pässen nach vorn und vielen guten Paraden von Annmarie im Tor gewannen wir souverän mit 5:2. Nach einer kurzen Pause ging es in die letzten beiden Partien. Da der SV 04 Oberlosa nur (noch) 4 Kinder auf dem Parkett hatte, spielten auch wir nur mit 3 Feldspielern. Aber die großen Plauener waren zu schnell für uns und standen ohne große Mühe immer wieder frei vor unserem Tor. Allerdings gingen viele Bälle daneben oder Annmarie hielt sie. Sodass wir mit mühselig ausgespielten Angriffen zum Schluss zwar trotzdem verlieren, aber nur mit 1 Tor, 4:5. Gut gekämpft! Ohne Pause ging es nun in die letzte Partie gegen HC Fraureuth I. Unbesorgt schickten wir unsere vier Spieler die gegen Plauen eben gekämpft haben, in die Kabine um etwas zu trinken und starteten mit den ausgeruhten von der Bank. Was allerdings dann geschah, können wir selbst nicht recht erklären. Schlechte Pässe, kein Umkehrspiel, eigentlich klappte reichlich wenig und somit ging das Spiel verdient mit 2:6 verloren. Aber keiner ist perfekt und solche Spiele wird es mit Sicherheit noch öfters in der Handballlaufbahn der Kinder geben 😊

Fazit: Ärger dich nicht zu sehr Ronny! Die ersten drei Spiele waren „sensationell“ und wie du so schön sagtest, an den Fehlern der beiden letzten Spiele werden wir im Training weiter arbeiten!

Es spielten: Melinda, Luca, Laila, Josephine, Naimi, Louisa, Babette, Daniel, Annmarie, Nele und Leonie