4. Spieltag der gemischten E-Jugend

11.11.17 4. Spieltag

Ein Tag, der uns Trainer nachdenklich stimmen sollte.

9.00 Uhr trafen wir uns in Zwickau zu unserem 4. Spieltag. Schon der erste Blick auf die Mannschaft offenbart, das wohl einige ein wenig zu spät im Bett waren.

Nach einer sehr trägen Erwärmung ging es ins erste Spiel des Tages.
Anpfiff. Bereits die ersten Ballberührungen zeigten uns, das wir absolut nicht auf der Platte waren. Bälle wurden einfallslos und ohne jeglichen Willen einfach zum Gegner geworfen. Zu allem Überfluss versuchten wir auch nicht, uns die verlorenen Bälle zurück zu erkämpfen. Wenigstens traten die Kinder das erste Mal als Mannschaft auf, um gemeinsam das Spiel in den Sand zu setzen. Das Ergebnis war dementsprechend ernüchternd.

TSV Lichtentanne – SG Zschorlau / Schneeberg 21:7.

In der Pause mussten die begangenen Fehler kurz analysiert werden, die hängenden Köpfe wieder nach oben geholt und die Kinder auf das zweite Spiel vorbereitet werden.

11.00 Uhr, Anpfiff Spiel zwei.
Nach einer kurzen Findungsphase begannen die Kinder auf einmal Handball zu spielen. Natürlich war der Gegner um ein vielfaches leichter zu spielen, aber man muss es trotzdem erstmal so runter spielen. Fang und Zuspielfehler wurden minimiert, jedoch war die Wurfquote immer noch jenseits von Gut und Böse. Einfallslos und unvorbereitet wurde aufs Tor geworfen. Chancen wurden sich gut heraus gespielt jedoch die Torwürfe blieben weiterhin äußerst mangelhaft.
Ergebnis Spiel zwei:

SG Zschorlau / Schneeberg – SG Stahl Chemnitz 16:2.

Ein Fazit lassen wir heute einfach mal offen. Zu tief sitzt die Enttäuschung über das erste Spiel. Auf Dauer reicht es nicht, nur gegen mittelklassige und leichte Gegner zu gewinnen.

Vielen Dank an die Schiedsrichter. Eltern und Fans unserer E-Jugend danken wir ebenfalls für das pünktliche erscheinen am Spielort sowie das tatkräftige Anfeuern der Kinder.

M. Sieber

%d Bloggern gefällt das: