E-Jugend: Auswärtsspieltag 27.01.18

Der Weg ist das Ziel und so landen wir wieder einmal in Chemnitz, diesmal beim ESV Lokomotive Chemnitz.

Treffpunkt war 11.00 Uhr in Chemnitz. Bewundernswert, wie gut gelaunt unsere Flöhe Spieltag für Spieltag angehen.

Spiel eins war dieses Mal die Partie zwischen dem ESV Lokomotive Chemnitz und der SG Raschau-Beierfeld. Klare Sache für Chemnitz.

Nach einer konzentrierten Erwärmung ging es jetzt auch für uns ins erste Spiel des Tages. Gegner war die SG Raschau-Beierfeld. Nach zähem Beginn fegten unsere Flöhe über Beierfeld hinweg, wie vor einiger Zeit Friederike über Deutschland. Das Beste daran war, das dies unsere Flöhe mit einem wirklich coolen Passspiel gemacht haben und jedes Tor wurde meisterhaft heraus gespielt. Lohn der vielen Arbeit und diesem überaus sehenswerten Spieles war letztendlich ein 20:4 Sieg für unsere Flöhe. (HZ1 10:2).

Nach 20 Minuten Pause ging es gegen die körperlich stark überlegenen Kids der ESV Lokomotive Chemnitz.

Erstaunt, aber stolz wie Oskar sahen wir in Hälfte eins unsere Flöhe abermals richtig feinen Handball spielen. Körperliche Unterlegenheit wurde durch eine gute Abwehr und unbedingtem Willen ausgeglichen 5:5 gestaltet. In Hälfte zwo mussten sich letztendlich unsere Kids dem erhöhten Aufwand und den immer undurchsichtiger pfeifenden Unparteiischen geschlagen geben. Jetzt ist es wieder an uns Trainern, den Kindern zu erklären, warum reißen am Hals oder Griffe ins Gesicht unserer Flöhe nicht geahndet werden und technische Fehler sowie dadurch resultierende Ballverluste des Gegners noch mit Freiwürfen belohnt werden. Ich kann damit bestens umgehen, ärgere mich aber für unsere Kinder, die Woche für Woche hart an sich arbeiten und dann immer wieder um ihren verdienten Lohn gebracht werden. Endstand war nur um es zu erwähnen 17:11 für Lokomotive Chemnitz.

Fazit: Jedes Kind in unserem Team, egal ob oder wie lange ihr heute gespielt habt, ich bin mächtig stolz auf euch. Ich kenne auch viele Spiele aus dem Spielbezirk Chemnitz. Eine derart handballerisch ansprechende Leistung hab ich bisher in dieser Altersklasse nur von der SG Nickelhütte Aue gesehen. Hut ab. Wir sind auf dem absolut richtigen Weg.

Michael Sieber

%d Bloggern gefällt das: