Kleines Saisonresümee mit viel Dankbarkeit und kurzem Ausblick

Mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Verbandsliga West Saison 2017/18 und dem damit verbunden Aufstieg in die Sachsenliga begann für uns in der aktuellen Saison ein durchaus aufregendes Kapitel. Vor dem Ligastart gab es für alle nur ein Ziel, dass da hieß „Wiedergekommen um zu bleiben!“. Wir waren uns sicher, dass dies keine leichte Aufgabe wird, da wir mit einer sehr starken und ausgeglichenen Sachsenliga rechneten. Hinzu kamen einige personelle Probleme für uns, denn wir mussten aus beruflichen und verletzungstechnischen Problemen immer wieder die Mannschaft umbauen. So absolvierten wir unter anderem die ersten Partien ohne eine Kreismitte-Spielerin, was wir jedoch mit der ein oder anderen guten Offensivtaktik für uns lösen konnten. Somit lief die Hinrunde für uns überraschend gut und wir gingen mit einem Punktestand von 13:9 Pkt. (6. Tabellenplatz) in die zweite Saisonhälfte. Die Rückrunde verlief nicht ganz so optimal für uns. Mit einer etwas schwankenden Form mussten wir teils unnötige Niederlagen einstecken, konnten jedoch auch überraschende Punktgewinne einfahren. Auch hierbei spielte unsere „dünne“ Personaldecke immer wieder eine entscheidende Rolle mit. Am Ende der Saison erreichten wir mit einem Punktverhältnis von 21:23 Pkt. den 8. Tabellenplatz.

Fazit des Trainers: Ich muss meinen 16 Ladies ein großes Kompliment machen. Vor der Saison hätte keiner damit gerechnet, dass wir den Klassenerhalt völlig ungefährdet schaffen werden. Dies war nur möglich auf Grund des unerschöpflichen Einsatzes meiner Spielerinnen, die mir stets ihr Vertrauen gaben und auch die „taktischen Experimente“ in der Offensive mittrugen und umsetzten. An dieser Stelle also noch einmal ein großer Dank an meine Ladies für ihren Einsatz in dieser Saison, der mit dem kleinen Blümchen für jede zum letzten Heimspieltag sicher nicht aufzuwiegen ist!! 😉

Des Weiteren gibt es eine ganze Menge an Personen, bei denen wir uns auch für den reibungslosen Ablauf der aktuellen Saison bedanken müssen. Zu allererst natürlich bei der Abteilungsleitung (besonders Abteilungsleiter Toni Polster!!), die für uns perfekte Trainings-und Spielbedingungen schaffen. Dann natürlich bei allen „Helfern“ in den Trainingseinheiten und an den Spieltagen. Ganz wichtig sind auch alle Sponsoren und Unterstützer, ohne die wir in der 5. Liga nicht antreten könnten. Hinzu kommt die stets lautstarke und zahlreiche Unterstützung unserer Fans, die uns auch teilweise auswärts begleiten. Und am Ende, aber keinesfalls zuletzt, auch noch ein riesengroßes Dankeschön an die Familien unserer Ladies, die ihnen immer den Rücken frei halten und es ermöglichen, dass sie das hohe Trainings- und Spielpensum überhaupt stemmen können.

Ausblick auf die Saison 2019/20: In den letzten beiden Wochen haben unsere Ladies die Saison mit lockeren Spielen ausklingen lassen und gehen jetzt in eine wohlverdiente zweiwöchige Pause. Danach werden sie von Trainer Sascha Thieme zum Vorbereitungstraining zurückerwartet. Ab dem 28.05.19 stehen dann wieder schweißtreibende Trainingseinheiten an, um sich möglichst optimal auf die kommende, mit Sicherheit nicht einfacher werdende, Saison vorzubereiten.

%d Bloggern gefällt das: