Letzte Vorbereitungen auf die neue Saison laufen auf Hochtouren

Für die Schneebergerinnen laufen im Moment die letzten Vorbereitungen auf die kommende Sachsenligasaison. Deshalb hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung der letzten Wochen.

Nach Saisonende hatten unsere Meisterladies eine zweiwöchige Verschnaufpause, in der sie sich von den Strapazen der vergangen Spielzeit und vor allem vom Feiern des Aufstiegs in die Sachsenliga erholen konnten. Bereits am 22.05.2018 bat dann Trainer Sascha Thieme seine Ladies wieder zum Trainingsauftakt. Die ersten 5 Wochen waren kein Zuckerschlecken, denn hier wurde das Augenmerk auf Kondition, Kraftausdauer und Stabilisierung gelegt. In den Einheiten, welche abwechselnd in der Halle oder im Stadion stattfanden, suchte man vergebens nach einem Handball. 🙂 Stattdessen waren Treppen, Hürden, Matten, Medizinbälle, Hütchen und Slingtrainer die besten Freunde unserer Ladies… 😉

Und auch wenn die Einheiten sehr abwechslungsreich gestaltet wurden, waren alle froh als Anfang Juli der Handball und das Wachs wieder das Haupttrainingsutensil wurde. Im Fokus stand nun erst einmal unsere Defensive. Wie auch schon in der letzten Saison, ist uns eine sichere und stabile Abwehr wichtig. Zusätzlich wurden Lösungen erarbeitet, um den gegnerischen Angriff unter Zeit- und Entscheidungsdruck zu setzen und somit Ballverluste zu provozieren.

Im Anschluss folgte das Testspiel gegen die MHV-Vertretung der HSG Rückmarsdorf und das für uns schon fast traditionelle Vorbereitungsturnier in Zwönitz. Bei beiden Terminen stand weniger der Sieg im Vordergrund, sondern das Testen und Anwenden der im Training erarbeiten Lösungsmöglichkeiten unter Wettkampfcharakter. Und dies gelang uns auch recht ordentlich.

Ein weiterer Höhepunkt war die Special-Einheit mit Dago Leukefeld. Wie bereits berichtet, brachte uns dieses Training eine Menge an neuen Eindrücken, Erkenntnissen und vor allem jede Menge Freude am Handball!

 

Kommen wir zum Ausblick auf die Saison 2018/19

Unser Kader der vergangenen Saison wird durch die drei Neuzugänge Adriana Norr (Chemie Zwickau) und Anne Zipplies sowie Linda Kehrer (beide 2. Mannschaft) verstärkt. Des Weiteren kehrt Linda Putzker aus der Babypause zurück. Für einen längeren Zeitraum wird uns jedoch Jeannine Prochnow fehlen, die sich leider im vorletzten Saisonspiel 2017/18 einen Kreuzband- und Meniskusriss zuzog.

Auch die Liga an sich hat sich verändert. Durch die Umstrukturierung der MHV-Oberliga gab es dort drei sächsische Absteiger in die Sachsenliga und auch der Aufsteiger aus der Verbandsliga Ost ist nicht zu unterschätzen. Somit ist die Sachsenliga stark aufgewertet und hat ein hohes Niveau bekommen! Für die Auswärtsspiele legen unsere Ladies in der kommenden Saison knapp 2.000 km zurück. Die einzelnen Mannschaften sind in der Karte (siehe oben) zu sehen.

Die Sachsenligasaison beginnt für uns am 15.09. mit der Auswärtspartie gegen den HSV Marienberg, da die ersten beiden Spieltage aus Hallentechnischen Gründen verlegt wurden. Bis dahin stehen uns noch ein paar harte und anstrengende Trainingswochen bevor, denn Trainer Sascha Thieme ist noch nicht dort wo er mit der Mannschaft sein wollte. Aus beruflichen und urlaubstechnischen Gründen stand ihm bis jetzt nur selten der komplette Kader zur Verfügung und auch das vorbereitende Trainingslager wurde aus diesen Gründen diesmal ausgelassen.

Bleibt uns noch die Zielsetzung für die anstehende Saison 2018/19. Wir wollen keinesfalls tiefstapeln, aber wenn man die Entwicklung der Sachsenliga bedenkt, dann ist unser Ziel klar gesteckt. Es zählt nur der Klassenerhalt und das möglichst ohne unter Druck zu geraten, dass man in den letzten Partien noch die wichtigen Punkte dafür holen muss!

%d Bloggern gefällt das: