Spielberichte vom 18.09.2016 Kreis gemE

Die E-Jugend verliert mit viel Pech erstes Spiel gegen den HV Chemnitz und holt trotzdem 2 Punkte in Grüna.

Am Sonntag war es dann endlich so weit. Unsere E-Jugend startete unter neuer Leitung in die Saison 2016/17. Wir bestritten die ersten Spiele in der Minihandballhalle in Grüna. Schon bei der Erwärmung kamen bei uns Probleme mit dieser Halle auf. Auch die Eltern fanden keinen richtigen Platz und mussten sich deswegen auf Matten und Bänke in die Gerätekammer setzen.
Unsere Kleinen fanden in den ersten 5 Minuten der Spielzeit nur schwer ins Spiel gegen den HV Chemnitz. Dabei ließ die Konzentration zu wünschen übrig, auch die Nervosität und viele kleine technische Fehler waren der Grund. Nach etwas Druck von der Bank aus konnten wir dann auch unser spielerisches Talent zeigen. Vor allem Lilly-Marleen Pohl und Celine Kister glänzten mit ihren Torerfolgen und herausragenden Spielzügen. Aber auch unsere Torhüter, Amy Hohenhausen und Alina Huse waren sehr stark an diesem Tag. Mit sehr guter Manndeckung konnte man bis zur Halbzeit sogar einen 4 Tore Vorsprung erlangen und somit stand es 5:9 für uns. In den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit holte Chemnitz diesen Vorsprung aber sehr schnell wieder auf. Dabei zeigten sie uns, wie auch schon das Jahr zu vor, dass sie ebenfalls eine sehr starke Mannschaft sind. Auf Augenhöhe bestritten beide das restliche Spiel. Leider schaffte es Chemnitz wenige Sekunden vor Abpfiff ein Tor zu erzielen und uns gelang es nicht ein Unentschieden herauszuholen. Unser erstes Spiel ging also sehr unglücklich aus mit 18: 17 für den HVC.
In der Pause zwischen den Spielen mussten wir Überzeugungsarbeit leisten den Kopf nicht hängen zu lassen. Deswegen gingen wir unser nächstes Spiel gegen den HV Grüna gelassener an und gönnten den aus dem ersten Spiel erschöpften Stammspielern eine Verschnaufpause. Auch hier hielt es unsere Mannschaft die ersten 10 Minuten sehr spannend. Man ließ Grüna kaum eine Chance zum Torwurf, trotz dessen zogen sie mit. Mit größter Mühe unserer Torhüter schafften es einige unglückliche Bälle doch ins Netz. Aber es gelang uns mit mehreren Torerfolgen in kurzer Zeit einen Halbzeitstand von 11:9 für uns zu erreichen. Diesen Vorsprung konnten wir in der zweiten Halbzeit weiter ausbauen. Auch hier erbrachten Lilly und Celine wieder ihre erstaunlichen Leistungen und verhalfen unserer Mannschaft zum Sieg mit 19:15. Somit erlangten wir an diesem Tag unsere ersten 2 Punkte der Saison.
An diese Leistungen werden wir anknüpfen und unsere Punkte weiter ausbauen. Für uns geht es aber erst am 29.10.16 in unserer Heimhalle in Schneeberg weiter. Bis dahin!

%d Bloggern gefällt das: